*
Wechselbilder_neu
header1.png header3.png header4.png header5.png header22.png
Menu
Willkommen Willkommen
Aluminium Haustüren Aluminium Haustüren
RC2- Die Oberklasse Modern RC2- Die Oberklasse Modern
RC2- Die Oberklasse Plana RC2- Die Oberklasse Plana
RC2- Die Oberklasse Classic RC2- Die Oberklasse Classic
Trend - Line Die Mittelklasse Trend - Line Die Mittelklasse
AKTION SICHERHEITSTÜR AKTION SICHERHEITSTÜR
Einbruchschutz RC-2 / RC-3 Einbruchschutz RC-2 / RC-3
Prospekte Prospekte
Zargenverkleidung Zargenverkleidung
NEWS zu KFW Förderung NEWS zu KFW Förderung
Einbaubeispiele Einbaubeispiele
Aluminiumfenster Aluminiumfenster
Prospekte Prospekte
Hebeschiebeanlagen Hebeschiebeanlagen
Vorteile Vorteile
Technik Technik
Sicherheit Sicherheit
Prospekte Prospekte
Brandschutztüren Brandschutztüren
Vorteile Vorteile
Technik Technik
Sicherheit / Prüffristen Sicherheit / Prüffristen
Notausgangs- & Paniktüren Notausgangs- & Paniktüren
Technik Technik
Normen Normen
Kindergartenlösung Kindergartenlösung
Terrassendächer Terrassendächer
Terrassendach Terrassendach
Glasschiebeelemente Glasschiebeelemente
Fassadenkonstruktion Fassadenkonstruktion
News News
Ausstellung Ausstellung
Jobs Jobs
Prospekte

***************************

Neues aus unserem Türenwerk

schauen Sie hier

Firmen

Geltende Normen


Geltende Normen für Fluchttüren und Paniktüren nach DIN EN 14351-1

Die Produktnorm für Türen und Fenster (DIN EN 14351-1) ermöglicht einen objektiven Vergleich und eine produktneutrale Ausschreibung. Hierbei werden Produkte nach ihren Eigenschaften bewertet. Bei Türen sind dies 24 Eigenschaften, die durch ein unabhängiges Prüfinstitut (notified body) oder anhand von Tabellen aus Baunormen nachgewiesen und im CE-Zeichen genannt werden müssen. Gesetzlich ist nur der Nachweis für die mandatierten Eigenschaften notwendig; inDeutschland sind dies

  • Widerstandsfähigkeit gegen Windlast,
  • Schlagregendichtheit,
  • bei beheizten Wohngebäuden gemäß EnEV der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) und die
  • Strahlungseigenschaften von Glas,
  • Luftdurchlässigkeit.

Generell unterscheidet man zwischen 2 DIN-Normen:

DIN EN 179 DIN EN 1125

DIN EN 179 beinhaltet Notausgangsverschlüsse mit Drücker und findet Verwendung in Gebäuden
in denen ein  Entstehen von Panik unwahrscheinlich ist (Gebäude in den die Personen mit den
Örtlichkeiten und den Beschlägen vertraut sind, z. B. kleiner Firmen ohne Publikumsverkehr).

.

DIN EN 1125 regelt Panikverschlüsse mit horizontaler Betätigungsstange für Türen in Rettungswegen.
Sie findet Anwendung in Gebäuden in denen das entstehen von Panik zumindest wahrscheinlich ist.
Man muss dann ohne jegliche Kenntnis des Beschlages auch unter Vorlast die Türe öffnen können,
(z. B. öffentliche Gebäude, Veranstaltungsorte und Schulen).   


Anfragen übernehmen unsere Fachhandelspartner in Ihrer Nähe! Senden Sie uns email zur Anfrage "Ihres" Fachhandelspartners.

Für Anfragen am Produktions-Standort Büdingen (+30km Umkreis), steht Ihnen unsere Homepage www.ka-bauelemente.de zur Verfügung.

Button-Adresse
Anschrift: Kontakt:

Impressum Datenschutz

Kolb und Appel GbR Telefon: 0 60 42 - 60 44
An der Saline 9-11 Telefax: 0 60 42 - 69 122
63654 Büdingen info@kolb-appel.de

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail